2. meritus-Verleihung | 20.Oktober 2011

 

Der meritus Unternehmenspreis 2011 ist vergeben! Bei einer feierlichen Gala in der WKÖ-Sky Lounge wurden am Donnerstag, 20 Oktober 2011, die Preisträger/innen bekannt gegeben: In der Kategorie Großunternehmen sicherten sich gleich zwei Unternehmen die Auszeichnung: Die Bank Austria und der Express- und Logistikdienstleister TNT Express Austria liegen nach der Jury-Bewertung ex aequo auf dem ersten Platz. Der Verein “Eltern und Kinder Österreich” siegte in der Kategorie Klein- und Mittelunternehmen. Im Zentrum des meritus stehen Betriebe, die in ihrem Diversity-Management die Dimension “sexuelle Orientierung” in besonderer Weise berücksichtigen. Die Initiator/innen die meritus sind die beiden Vereine QBW und AGPRO. 

ORF-Moderatorin Eva Pölzl führte durch den Abend. WK Wien-Präsidentin Brigitte Jank sprach die einleitenden Worte. Die Preise wurden von Rudolf Hundstorfer, Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, der Wiener Gemeinderätin Nurten Yilmaz und Martha Schultz, Vizepräsidentin der WK Österreich, an Vertreter/innen der Unternehmen überreicht. Unter den Gästen befanden sich außerdem Tatjana Oppitz, Generaldirektorin von IBM Österreich, und Franz Josef Lackinger, Geschäftsführer des Bfi Wien.

Markus Knopp, Präsident der austrian gay professionals, betonte bei der Veranstaltung: „Die Preisträgerinnen und Preisträger des meritus 2011 zeigen: Es ist möglich, Gleichstellung umzusetzen. Aber noch immer sind fast die Hälfte der schwulen Männer und lesbischen Frauen nicht bereit, sich am Arbeitsplatz zu ihrer Homosexualität zu bekennen. Das führt zu Produktivitätsverlust und Unzufriedenheit.“ Eva Götz, Präsidentin der Queer Business Women, schloss an dieses Statement an und sagte: „Unser Ziel ist es nun, bis zur nächsten meritus-Ausschreibung im Jahr 2013 ein Klima zu schaffen, dass es mehr Menschen erlaubt, ihr Coming-out im beruflichen Umfeld zu wagen. Erst dann kann jeder Mensch frei, akzeptiert und gleichwertig sein Bestes am Arbeitsplatz geben.“

Aktuelles

Die Unterstützer_innen des Meritus 2019

2019-11-11T17:33:49+01:00

Copyrighted Image