6. Meritus-Verleihung | 07.11.2019

 

Ausgezeichnetes Diversity-Engagement bei Erste Group und mdw – das war der Meritus 2019

Am Donnerstag, den 7. November wurde bereits zum sechsten Mal die Auszeichnung Meritus verliehen: Heuer wurden die Erste Group und die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) für ihr Engagement prämiert, drei Projekte konnten sich über den Pride Biz Sonderpreis freuen. 120 Gäste ließen sich die spannende Gala in der Christoph-Leitl-Lounge der Wirtschaftskammer Österreich nicht entgehen. Unter den Gratulant_innen befanden sich die Frauenministerin, die Wirtschaftsministerin, die Arbeitsministerin, der Wirtschaftskammer Österreich-Präsident und die AK-Präsidentin.

Der Meritus zeichnet alle zwei Jahre Organisationen aus, die sich vorbildlich im Diversity Management hinsichtlich sexueller Orientierung hervortun.  Die 7-köpfige Fachjury – neben wissenschaftlichen Expert_innen bestehend aus Vertreter_innen des Bundeskanzleramtes, des Sozialministeriums, der Wirtschaftskammer Österreich, der Arbeiterkammer Wien und der Wirtschaftsagentur Wien – konnten dieses Jahr folgende Projekte überzeugen:

Den Meritus in der Kategorie „Großunternehmen“ konnte sich die Erste Group sichern: Die 2016 initiierte Mitarbeiter_innen-Ressourcengruppe „ErsteColours LGBTIQ & Friends“ fördert die Integration von LGBTI-Themen (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender und intersex) in den Bereichen Human Resources, Business und Gesellschaft. Im Fokus steht dabei die Sensibilisierung von Führungskräften und Mitarbeiter_innen, auch eine LGBTI-Vertrauensperson konnte durch diese Initiative ernannt werden.

In der Kategorie „Öffentlicher Sektor“ konnte sich die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) durchsetzen: Die Jury erachtete die mdw „im universitären Feld herausragend“, da das entsprechende Commitment des Rektorats vorhanden ist und Diversity-Agenden strukturell sowie strategisch stark verankert sind.

Sonderpreise konnten gleich drei Projekte einheimsen: Die Wiener Buchhandlung Löwenherz hat sich ganz auf schwule und lesbische Literatur spezialisiert. Der Verein Ausgesprochen! möchte mit vielfältigen Angeboten und Aktivitäten das Thema LGBTI ins Schulhaus bringen. Die Bildungsinitiative Vielfalt im Beruf will Unternehmen und Organisationen mit Workshops, Fortbildungen und Vorträgen hinsichtlich sexueller und geschlechtlicher Vielfalt sensibilisieren.

Den gelungenen Galaabend ließen sich zahlreiche Gäste und Gratulant_Innen nicht entgehen, darunter Frauenministerin Ines Stilling, Wirtschaftskammer Österreich-Präsident Harald Mahrer, AK-Präsidentin Renate Anderl, Albert Hendrik Gierveld (Botschafter des Königreichs Niederlande), Erste Group-Vorstandsmitglied Alexandra Habeler-Drabek und mdw-Vizerektorin Gerda Müller. Per Videobotschaft grüßten Wirtschaftsministerin Elisabeth Udolf-Strobl und Arbeitsministerin Brigitte Zarfl.

Laudatio Nikolaus Benke: Kategorie öffentlicher Sektor

Grußbotschaft Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz Brigitte Zarfl 

 

Grußbotschaft Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Elisabeth Udolf-Strobl 

 

Fotos: Florian Albert 

Aktuelles

Die Unterstützer_innen des Meritus 2019

2019-11-11T17:16:30+01:00

Copyrighted Image