Meritus2019-11-18T17:34:45+01:00

Meritus

Meritus

Wir geben vorbildlichem Diversity Management eine Bühne.

Nächste Einreichung 2021

Über den Meritus

Die Auszeichnung „Meritus“ prämiert seit 2009 alle zwei Jahre Unternehmen und andere Organisationen, die sich besonders im Diversity Management der Dimension sexuelle Orientierung engagieren. Bis heute hat der Meritus entscheidend dazu beigetragen, dass sich die Situation von LGBTI Personen in Wirtschaft und Arbeitswelt in Österreich deutlich verbessern konnte.

Zu den Preisträger_innen der vergangenen Jahren zählen ÖBB, IBM, Bank Austria, TNT Express, Boston Consulting Group, die MedUni Wien, die FH Campus Wien und Baxter. Dazu kommen zahlreiche Sponsor_innen und Fördergeber_innen, die die Verleihung des Meritus erst möglich machen. Die unterstützenden Organisationen aus Wirtschaft und öffentlichem Sektor beweisen, wie relevant die Dimension sexuelle Orientierung im Diversitätsmanagement geworden ist.

Mit dem Meritus verfolgen wir folgende Ziele:

  • Wir sorgen dafür, dass Respekt und Wertschätzung in Unternehmen und anderen Organisationen an Bedeutung gewinnen.
  • Wir tragen zur Enttabuisierung der sexuellen Orientierung von Mitarbeiter_innen bei – und damit zu ihrer persönlichen Entfaltung.
  • Mit dem Meritus tragen wir zum Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung bei.
  • Wir zeigen auf, dass Diversität und deren professionelles Management wirtschaftliche Vorteile bringt.
  • Wir machen Unternehmen und Organisationen sichtbar, die sich im Diversitäts-Management im Bereich LGBTI engagieren.
  • Wir zeigen auf, welche Bedeutung Diversity Management in der Dimension sexuelle Orientierung hat.

Meritus einreichen

Wir laden 2019 zum sechsten Mal Organisationen zur Teilnahme am Meritus ein.

Für privatwirtschaftliche Unternehmen stehen drei bewährte Kategorien zur Verfügung, die sich nach der Zahl der Mitarbeiter_innen richten. Eine weitere Kategorie steht Einrichtungen des öffentlichen Sektors offen, also Regierungsstellen, Behörden, Universitäten und ähnliche Institutionen.

Unterlagen

Der Kriterienkatalog ist gleichzeitig eine Checkliste für das Diversity-Management in Ihrer Organisation.

Diversity-Expert_innen haben unseren Online-Fragebogen erarbeitet. Ziel dabei ist, dass die Jury mithilfe möglichst präziser Einreichtexte ein detailgenaues Bild davon erhält, wie in Ihrem Unternehmen LGBTI Diversity im Arbeitsalltag integriert und gelebt wird.

Zusätzlich zu den Hauptkategorien gibt es den Pride Biz Sonderpreis: Dieser richtet sich an Unternehmen und andere Organisationen oder auch Personen, die sich mit einem herausragenden Angebot, einer einzigartigen Dienstleistung oder einer anderen besonderen Geschäftsidee an die LGBTI Community wenden.2019_meritus_Kriterienkatalog

Kategorien

Der Meritus 2019 wird in diesen vier Hauptkategorien ausgelobt:

  • Kleinstbetriebe (bis 10 Mitarbeiter_innen)
  • Klein- und Mittelbetriebe (11 bis 250 Mitarbeiter_innen)
  • Großbetriebe (251 und mehr Mitarbeiter_innen)
  • Einrichtungen des Öffentlichen Sektors (z.B. Regierungsstellen, staatsnahe Unternehmen, Kammern)

Mit dem Meritus ausgezeichnet werden Unternehmen und andere Organisationen, die die Diversity-Kerndimension „sexuelle Orientierung“ umfassend in ihrer Organisationspolitik verankert haben. Sie signalisieren mit einem möglichst breiten Mix an Maßnahmen, dass für Personen aus der LGBTI Community die Türen weit offen stehen. Egal, ob es sich um Mitarbeiter_innen, Kund_innen, Lieferantinnen oder andere Stakeholder handelt.

Nächste Einreichung 2021

Weitere Informationen zum Meritus 2021 folgen in Kürze!

Gewinner_innen

Weitere Gewinner_innen finden Sie in der Übersicht. 

weitere Gewinner_innen

Pride Biz Sonderpreis

Der Pride Biz Sonderpreis wird für Produkte, Dienstleistungen oder andere Geschäftsideen vergeben, die sich explizit an die LGBTI Community richten. Anders als in den Hauptkategorien ist beim Sonderpreis ein ausgereiftes LGBTI Diversity Management des Unternehmens bzw. der Organisation kein entscheidendes Kriterium. Auch die Organisationsgröße wird beim Sonderpreis außer acht gelassen, hier kann ein ambitioniertes Start-up genauso mitmachen wie ein internationaler Konzern.

Eine Einreichung für den Sonderpreis schließt eine Teilnahme an der Ausschreibung in den Hauptkategorien nicht aus.

Sie haben mit einer zündenden Idee eine Herausforderung der LGBTI Community gelöst? Oder hat Ihre neuartige Service-Leistung bei LGBTI Menschen Eindruck hinterlassen und ist in dieser Gruppe besonders gefragt? Oder haben Sie mit Ihrer Produktinnovation bei LGBTI den Vogel abgeschossen und können sich dich vor Anfragen aus der Community gar nicht erwehren?

Wichtigstes Kriterium für eine Einreichung beim Pride Biz Sonderpreis: Die LGBTI Community muss klar als Adressatin Ihrer Business-Leistung erkennbar sein.

Weitere Infos zum Sonderpreis (inkl. Einreich-Formalitäten) finden Sie im Pride Biz Kriterienkatalog.

Jury

Die Jury-Mitglieder der Meritus 2019

Meritus_Benke

Univ. Prof. Dr. Nikolaus Benke

Universitätsprofessor an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

Meritus_eva_czernohorszky

Mag.a Eva Czernohorszky

Wirtschaftsagentur Wien

Theresa Pribasnig

Mag.a Theresa Pribasnig

BMASK

Meritus_Elisabeth-Zehetner-Piewald

Mag.a Elisabeth Zehetner-Piewald

WKO

pridebiz_grün

MMaga Jacqueline Niavarani

BKA

Meritus_Sybille_Pirklbauer

Mag.a Sybille Pirklbauer

AK Wien

Meritus_roswitha_hofmann

Dr.in Roswitha Hofmann

Diversity Expertin, Sozial- und Wirtschaftswissenschafterin

weitere Beiträge

Die Unterstützer_innen des Meritus 2019

Copyrighted Image